Belebung von Wasser – was ist das?

Belebung von Wasser – was ist das? … Wasser ist doch tot!
Wer so denkt, schaut vielleicht nicht genug?

Bei der geistig-physikalischen Wasseraufbereitung werden Informationen und Lebenskräfte übertragen. Wasser wird geordnet und mit jener Lebenskraft bzw. Substanz gespeist, die die alte, noch geistig ausgerichtete Naturwissenschaft eines Paracelsus oder eines Goethe als „Äther“ kannte. Die Chinesen nennen die Lebenskraft „Qi“, die Inder sprechen von „Prana“. Der Äther läßt sich mit den heutigen physikalischen Methoden nicht messen. Es ist eine „übersinnliche“ Substanz, die das Leben als solches in der physischen Welt möglich macht. Mensch und Tier können den Lebensäther fühlen; nach der Methode des Physikers und Radiästheten André Bovis ist dieser quantifizierbar.
Der Lebensäther ist in allen Organismen die Grundlage des Wachstums und der Regeneration. Heilquellen enthalten Lebensäther, gesunde Böden und die darauf wachsenden Pflanzen auch. Zum Erhalt der Gesundheit brauchen unsere Körper jedoch weit mehr davon, als die Natur uns heute geben kann. In des Autors Schrift „Wasseraktivatoren“ sind Einzelheiten dazu ausgeführt. Bei Interesse laden Sie diese bitte herunter.

Broschüre „Wasseraktivatoren“ als PDF zum herunterladen

Der PLEROMA Aktivator-Stab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.