Dünn und fröstelnd

Warum sind so viele Menschen im Alter dünn und fröstelnd? „Haut und Knochen“, kaum noch Fett- und Bindegewebe, verringerte Muskulatur – auch bei einigen meiner KlientInnen, die schon über Jahre mit einer relativen Stoffwechselleistung von 100% dastehen, ist dieser Zustand fortschreitend. Ich hatte das Gegenteil erwartet: Muskeln, gesundes Fett und Bindegewebe hätten sich wieder aufbauen sollen.

alte und junge menschen

Wo nur liegt die Bremse? Der Stoffwechsel steht doch in voller Kraft! Das war meine Frage bis vor 4 Wochen. Dann ging ich das Problem von einer anderen Seite an, vom Energieumsatz des Körpers. Damit das Folgende verstehbar ist, möchte ich zunächst ein paar Zahlen ins Gedächtnis rufen.

Der erwachsene Körper von 70 kg benötigt zum Selbsterhalt etwa 1.700 kcal je Tag, davon gehen rund 80% in die Körperwärme, 20% in die Organfunktionen. Eine leichte Tätigkeit verbraucht weitere 600 kcal je Tag, eine mittelschwere Tätigkeit 1.300 kcal, eine schwere Tätigkeit 2.300 kcal, Schwerstarbeit benötigt 3.100 kcal je Tag. Zusammen sind das maximal 4.800 kcal je Tag. Der gesunde, jugendliche Stoffwechsel leistet das.

Bei meinen dünnen, fröstelnden Alten fand ich mit Hilfe der Kinesiologie die Obergrenze des Stoffwechsels bei 2.200 bis 2.800 kcal je Tag. Aus obiger Aufstellung ist klar, daß solche Menschen nur noch leichte Tätigkeiten ausführen können, allein der tägliche Haushalt schon eine Herausforderung darstellt. Das gilt besonders für Menschen, die viel denken, denn auch das Denken verbraucht viel Energie. Da kann man beinahe nur noch vor sich hin vegetieren.

Gehen dann wegen der niedrigen Obergrenze des Stoffwechsels die Tagesaktivitäten zu Lasten des Grundumsatzes, drosselt der Körper die Erzeugung von Wärme und das Frösteln bis dauernde Frieren wird manifest. Und an eine Regeneration von Gewebe ist schon gar nicht zu denken.

Zum Frieren trägt auch die ausgehagerte Unterhaut bei. Der gesunde, jugendliche Zustand der Unterhaut ist eine Dicke von typisch 4 mm, voll von braunem Fett (das ist das gesunde, reguläre Körperfett). Das kommt einem Neopren-Anzug gleich. Die Unterhaut der meisten Menschen ist heute zwischen 0,4 und 1 mm dick. Damit kann der Körper seine Wärme kaum noch in sich festhalten.
Kinesiologisch die Ursache suchend fand ich auf der stofflichen Ebene vor allem den in seiner absoluten Leistung sehr geschwächten Dünndarm. Auf der energetischen Ebene fand sich eine Unregelmäßigkeit in den Lichtkörper-Chakren des Zwölffingerdarms und des Dünndarms, die sehr viele Menschen betrifft und zu einem Nachlassen der Funktionen im Alter führt, insbesondere zum Absinken der Fettverdauung.

Bei mir waren die Chakren am Tag nach dieser Entdeckung korrigiert und dann war Revolution in meinem Bauch … Ich erwarte nun, daß vielen das in den kommenden Wochen und Monaten Schritt um Schritt auch so ergehen wird.
4 Tage später waren bei mir der untere Zwölffingerdarm, der Dünndarm und der aufsteigende Dickdarm, schließlich das rechte Knie des Dickdarms erneuert. Konnte mein Stoffwechsel zuvor noch ganze 2.800 kcal je Tag an Energie für den Körper zur Verfügung stellen, waren es da wieder 5.300 kcal je Tag.

Ich erlebe, wie seitdem mein Körper wieder richtig Substanz aufbaut und ich erheblich länger leistungsfähig bin als die Monate, ja als die Jahre zuvor. So waren u.a. zuvor die Blutzuckerspeicher Leber und Muskulatur ständig fast leer. Seit einer Woche sind diese durchgängig über 90% gesättigt. Das ist Blutzucker genug für einen Tag schwerer Arbeit.

Im nächsten Artikel will ich mich der Frage zuwenden, wie schwer eigentlich ein richtig gesunder Körper ist.
Bild: pixabay.com/sylviebliss/thx

Ein Kommentar zu “Dünn und fröstelnd

  1. Claudia Bothner am :

    Danke für wichtige Info. Kann das frieren und frösteln und du¨nne haut auch bei jüngeren (55J) vorkommen, als Chronische Stress-erschöpfungswiirkung? Oder auch natürlich cellulare Hypoglukämie und Mitokondrienkrankheit?
    Mit Herzlichen Gruss, Claudia .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.